Stadtrat Königstein genehmigt Millionen-Projekt

von admin am 21. April 2011

Artikelquelle: (Sächsische Zeitung) vom Donnerstag, 21. April 2011

Von Hartmut Landgraf

Aus der alten Ruine am Stadtplatz wird ein neues Begegnungszentrum.

Das geplante Begegnungszentrum am Königsteiner Stadtplatz ist beschlossen. Am Montag hat die Stadtratsmehrheit dem Millionenprojekt ihren Segen gegeben. Noch in diesem Jahr sollen die Bauarbeiten ausgeschrieben und begonnen werden. Laut Bürgermeister Frieder Haase (parteilos) ist die Baugenehmigung schon erteilt, es sind nur noch Feinplanungen nötig.

Die Sanierung der Ruine wird 1,6 Millionen Euro kosten, die Kommune ist mit Eigenmitteln in Höhe von 680000 Euro beteiligt. Umstritten bleibt die Nutzung des Objekts. Stadtrat Ivo Teichmann (parteilos) stimmte gegen das Vorhaben. Er sieht die Bezeichnung Begegnungszentrum als Worthülse an, hinter der nicht viel mehr als lediglich ein neues Domizil für die städtische Tourismusinfo steckt. Laut Bürgermeister Haase ist auch ein großer Veranstaltungsraum geplant. Das Geld werde aber trotzdem anderswo dringender benötigt, sagte Teichmann, zumal es im Bereich Tourismus-Marketing schon genügend Anbieter in der Stadt gebe. Teichmann ist Chef des Tourismusvereins Elbsandsteingebirge, der ein Büro am Reißigerplatz betreibt.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Previous post:

Next post: