Sächsische Schweiz 2012 mit mehr Übernachtungen

von admin am 21. Februar 2013

Königstein, 21.02.2013

Pressemitteilung des Tourismusvereins Elbsandsteingebirge e.V.

Nach Auswertung der statistischen Erhebungen des Statistischen Landesamtes (vgl. Anlage) hat die Sächsische Schweiz 2012 einen Zuwachs von 4,3 % mehr Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr, dies ist erfreulich und unterstreicht die erfolgreichen Bemühungen aller Akteure im Tourismus für die Region und der Beliebtheit des Elbsandsteingebirges.

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer von 3,6 Tagen relativiert sich nach Abzug der Reha- und Kuraufenthaltsdauer in den Bäderorten wie Bad Schandau und Bad Gottleuba-Bergießhübel auf durchschnittlich etwa 3 Aufenthaltstage in der Region.

Das Elbsandsteingebirge selbst und dessen reizvolle Umgebung bieten dabei viel mehr Anlässe, länger zu verweilen. Hier sieht der Vorsitzende des Tourismusvereins Elbsandsteingebirge Ivo Teichmann für 2013, neben der Gewinnung neuer Gäste, einen wesentlichen Schwerpunkt für die Gästewerbung und Gästebetreuung vor Ort. Es muss uns und allen Partnern in der Region insgesamt besser gelingen, aufgrund der zahlreichen, reizvollen Ausflugsziele und Betätigungsmöglichkeiten eine längere Aufenthaltsdauer zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen
Ivo Teichmann

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Previous post:

Next post: