Künstler bestellt Holz für Barbarine

von admin am 27. November 2009

(Artikel aus Sächsische Zeitung)

Pfaffendorf

Erfreut über das positive Votum aus dem Stadtrat, will der Pfaffendorfer Künstler Jochem Knie jetzt Holz für die auf dem Dorfplatz geplante Barbarinen-Skulptur bestellen.

Er wolle noch in diesem Jahr mit der Arbeit an der Barbarine anfangen, sagte Knie gestern zur SZ. Drei dicke, knapp drei Meter lange Lärchenbohlen braucht der Künstlerm um seine Idee umzusetzen. Erst werden sie verleimt, dann schnitzt Knie aus dem Block die Silhouette des Felsens heraus. Vertikal herausgestochen wird der Schriftzug „Pfaffendorf“. An der Barbarine sollen auch kleine Holzbergsteiger in historischer Kletterkluft kraxeln.

Der Stadtrat von Königstein hatte kürzlich die Baukosten in Höhe von 5000 Euro plus Mehrwertsteuer bewilligt. (SZ/hla)

{ 0 Kommentare… schreib einen eigenen }

Schreib einen Kommentar

Previous post:

Next post: