Die Sächsisch-Böhmische Schweiz – wie Maler sie sahen

von tveg am 16. April 2013

51u02wQ-1FL

BUCHEMPFEHLUNG: Richter, Frank: Die Sächsisch-Böhmische Schweiz – wie Maler sie sahen

Seit dem 18. Jahrhundert nimmt das gesellschaftliche Interesse an der Natur zu. Es spiegelt sich auch in den schönen Künsten wider, wo die Landschaftsmalerei zunehmend an Bedeutung gewinnt. Einen frühen und wesentlichen Beitrag für Deutschland leisteten dazu die sächsischen Maler, die mit dem Elbsandsteingebirge eine der abwechslungsreichsten Landschaften in der Nähe hatten. Dieses Buch versteht sich als Überblickswerk über Landschaftsmalerei in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz vom 17. bis zum 21. Jahrhundert. Einem einführenden historischen Teil folgen gebietsspezifische Kapitel. Eine Vielzahl farbiger Abbildungen lässt das Geschriebene anschaulich werden. Ein umfangreicher Anhang mit Künstler- und Ortsverzeichnis erleichtert die gezielte Suche.

264 Seiten, zahlr. farb. Abb., geb.
Format 23,5 x 30 cm
€ 29,95
ISBN 978-3-86530-182-6

{ 0 Kommentare… schreib einen eigenen }

Schreib einen Kommentar

Previous post:

Next post: