Aus der Stahl- wird eine Holz-Barbarine

von admin am 26. November 2009

Pfaffendorf (Artikel aus der Sächsischen Zeitung)

Der neugestaltete Pfaffendorfer Dorfplatz muss nun doch nicht ohne Hingucker bleiben. Der Stadtrat hat am Montag nochmals über die von Künstler Jochem Knie vorgeschlagene Barbarinen-Skulptur abgestimmt – Knie hatte zuvor seinen Entwurf überarbeitet. Statt wie zunächst geplant aus Stahl, soll die Barbarine nun aus Lärchenholz gefertigt werden, was Kosten spart. Die stählerne Variante hätte 8000 Euro gekostet, die hölzerne soll nun für 5000 Euro plus Mehrwertsteuer entstehen. Davon ließen sich dann auch die Gegner der Stele im Stadtrat umstimmen, die den ersten Entwurf abgelehnt hatten – das Ja zur Barbarine fiel einstimmig. (SZ/hla)

{ 0 Kommentare… schreib einen eigenen }

Schreib einen Kommentar

Previous post:

Next post: